+++ Auf Bauzins.org im Vergleich +++ Bauzinsen Vergleich 2020

Bauen mit Köpfchen – Worauf Sie beim Lärmschutz achten sollten

Quelle: © bluedesign - fotolia.com

Quelle: © bluedesign – fotolia.com

Wer baut, der sollte ein nicht zu unterschätzendes Augenmerk auf den Lärmschutz legen. Denn Schallbrücken erst nachträglich einzudämmen ist schwierig. Da jedoch Eigenheimbesitzer einen erhöhten Wert auf die Privatsphäre legen, sollten die häufigen Schwachstellen von Neubauten gleich beim Bauvorgang zufriedenstellend eingedämmt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Bauen mit Köpfchen – Worauf Sie beim Lärmschutz achten sollten
Loading...

Mit dem Körperschall meint der Fachmann jeden Schall, der sich über die Decken oder die Wände von einer Wohnung zur anderen oder von einem Raum zum nächsten weiterbewegt. Um dies zu verhindern, muss eine Schallentkopplung der Bauteile erfolgen. Dazu gibt es Normen und Richtlinien, die beim Bau beachtet werden sollten. Denn die moderne Technik verspricht durchaus auch, dass Sie gesünder und angenehmer wohnen.

Schwachstellen No. 1: Trennwände, Boden und Decken-Wand-Anschluss

Bei aneinander gebauten Häusern müssen zwei separate Wände mit einer Fuge genutzt werden, diese Trennfuge geht vom Fundament bis zum Dach und unterbricht den Schall. Schwimmender Estrich ist zudem ein komfortabler Trittschutz. Der Estrich als massives Material schwimmt sozusagen auf einer druckfesten Dämmung, die wiederum den Schall schluckt. Zwischen Estrich und Wand muss ein senkrechter Dämmstreifen angelegt werden. Vorgesetze Gipskartonwände müssen bei einem Anschlussbau von Decke zu Wand auch getrennt werden.

Schwachstellen No. 2: Treppen und Installationen

Die moderne Treppe wird nur noch an wenigen Punkten befestigt. Dazu dienen Konsolen in den Treppenhauswänden oder Verschraubungen. Diese Verbindung sollte unbedingt elastisch sein und keine Berührungspunkte zwischen Auflagerstück und Wand aufweisen. Baustellendreck beispielsweise kann den Schallschutz erheblich mindern. Ebenso ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Treppenlauf und das Podest exakt und sauber verarbeitet wurden. Rohre sollten beim Bau grundsätzlich von massiven, durchgehenden Bauteilen und vom Estrich durch elastische Zwischenlagen getrennt werden. Sogar Rohrschellen benötigen eine elastische Einlage, damit sie den Regenschall nicht nach innen tragen.

Gesundes Wohnen wird auch maßgeblich durch den Lärmschutz bestimmt. Innerhalb von Gebäuden erfolgt die Schallübertragung durch Körperschall. Guter Lärmschutz schont das Gehör und die Nerven.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Bauen mit Köpfchen – Worauf Sie beim Lärmschutz achten sollten
Loading...