+++ Auf Bauzins.org im Vergleich +++ Bauzinsen Vergleich 2020

Bauzinsentwicklung Januar 2014 – Zinsen bleiben stabil

Der Start in ein neues Jahr geht immer auch mit zahlreichen Prognosen einher, denn am besten ist es natürlich, schon im Voraus zu wissen, was die kommenden Monate bringen werden. Bei der Bauzinsentwicklung für das Jahr 2014 ist das von besonderem Interesse. Wer schon zum Jahresbeginn zumindest annäherungsweise weiß, wie sich die Zinsen auf dem Immobilien- und Bausektor entwickeln, der kann dieses Wissen in die persönlichen Vorhaben und Planungen einfließen lassen und davon profitieren. Wie entwickeln sich nun die Bauzinsen im und ab dem Januar 2014?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Bauzinsentwicklung Januar 2014 – Zinsen bleiben stabil
Loading...

EZB will Bauzinsen niedrig halten

Grundsätzlich ist als wichtigster Umstand festzustellen, dass die EZB nach wie vor daran interessiert ist, die Bauzinsen klein zu halten, um vor allen Dingen in Südeuropa zahlreiche Bauprojekte überhaupt erst möglich zu machen. EZB-Präsident Mario Draghi forciert mit einem minimalen Leitzins von 0,25 Prozent den Kampf gegen die Deflation, die hauptsächlich in den südlichen Staaten Europas besteht. Für Staaten wie Deutschland bringt diese Leitzinssenkung aus dem letzten November allerdings genau das Gegenteil mit sich; in Deutschland besteht keine Deflationsgefahr, sondern vielmehr eine Inflation, die ein gewisses Gefahrenpotential mit sich bringt. Daher wäre für Staaten wie Deutschland an und für sich ein Anstieg der Leitzinsen und somit auch der Bauzinsen ratsam, um entstehenden Finanzblasen auf dem Immobiliensektor bei Zeiten einen Riegel vorzuschieben. Das Beispiel der USA zeigte in jüngerer Vergangenheit, wie drastisch sich solche Finanzblasen auf dem Immobilien- und Bausektor auf die gesamte Wirtschaft eines Staatssystems auswirken kann. Doch der Leitzins bleibt erst einmal für ganz Europa gering und somit können sich auch Bauherren in spe noch an den günstigen Konditionen erfreuen.

Bauzinsen bei ca. 2%

Im Januar ist allerdings wieder ein leichter Anstieg der Bauzinsentwicklung festzustellen. Zu den historischen Tiefständen im April und Mai vergangenen Jahres sind die aktuellen Bauzinsen im Januar 2014 zwar mittlerweile etwas entfernt, lagen sie damals noch bei weniger als 1,5 %, sind sie aktuell dennoch auf durchaus günstigen und für Bauherren angenehmen knappen 2 %. Das bedeutet zwar, dass die Kurve wieder nach oben zeigt, bringt aber dennoch keine beunruhigenden Entwicklungen mit sich. Für den deutschen Markt ist es in Zukunft sicherlich absehbar, dass auch der EZB-Leitzins wieder angehoben werden muss und somit auch die Bauzinsen steigen. Daher kann die Devise jetzt nur lauten: Wer bauen will, sollte sich schnell nach einer geeigneten Finanzierung dafür umschauen, denn noch sind die Zinsen auf einem äußerst angenehmen Niveau.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Bauzinsentwicklung Januar 2014 – Zinsen bleiben stabil
Loading...