+++ Auf Bauzins.org im Vergleich +++ Bauzinsen Vergleich 2020

Bauzinsentwicklung März 2016 – Turbulenzen der Notenbanken sichern niedrige Zinsen

Des einen Freud, des andern Leid, heißt es im Volksmund. Und tatsächlich: Für künftige Bauherren, die in diesem Jahr schnell noch von den derzeit historisch niedrigen Zinsen beim Baugeld profitieren wollten, erweist sich dieser Segensspruch als durchweg wahr.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Bauzinsentwicklung März 2016 – Turbulenzen der Notenbanken sichern niedrige Zinsen
Loading...

Denn derzeit sorgen die schwächelnde Konjunktur und die Turbulenzen an der japanischen und chinesischen Börse für eher verhaltenen Optimismus, wenn es um die Erhöhung des Leitzinses geht.

Abkehr vom Diktat der Notenbanken

Experten behaupten, die große Zeit, in der sich die Wirtschaft ausschließlich dem Diktat der Notenbanken untergeordnet habe, sei unwiderruflich vorbei. Das zeige sich an der schwächelnden Wirtschaft in Japan, die sich auch nach Einführung von Negativzinsen nicht zu erholen scheint. Europa hat sie ebenfalls eingeführt, die Negativzinsen, und die EZB ist dem folgend auch noch viel zu vorsichtig, den Leitzins anzuziehen. Chinas Wirtschaft schwächelt ja bereits eine ganze Weile und die USA meldeten sich unlängst in Form von FED-Notenbankchefin Janet Yellen, die ebenfalls weitaus weniger optimistisch in die Zukunft blickt als noch im Dezember 2015. Damals hatten die USA eine Erhöhung des Leitzinses um einen Viertelprozentpunkt durchgeführt. Außerdem, so der Plan noch Ende des vergangenen Jahres, sollte bis 2017 der Leitzins in vier weiteren Schritten angehoben werden.

Japans (un)lucky Punch

Und dann kam Japan. Um die kränkelnde Wirtschaft und das wenig enthusiastische Konsumverhalten der Japaner in die richtige Richtung steuern zu können, führte Japans Notenbank einen Negativzins an. Damit sollten die Banken vom Geldhorten abgebracht werden. Doch die Wirkung war gegenteilig. Daher überlegt nun auch die FED, die Zinsen 2016 nicht ganz so expressiv wie bislang geplant anzuheben. Damit ereilt die großen Volkswirtschaften der Negativeffekt der exzessiven Geldpolitik, die trotz größter Bemühungen die Zielinflation in Europa, China oder Japan nicht verwirklichen konnten.

Bauen lohnt sich auch im März

Für Bauherren bedeutet dies, dass sie durchaus noch länger mit niedrigen Zinsen für das Baugeld rechnen können. Damit werden auch die Träume von günstigen Eigenheimen wahr. Wenn die Weltwirtschaft auch schwächelt – freuen kann sich derzeit der Bauherr. Denn schließlich bleibt somit der Leitzins niedrig und das Baugeld auch im März auf einem Niedrigzins-Niveau.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Bauzinsentwicklung März 2016 – Turbulenzen der Notenbanken sichern niedrige Zinsen
Loading...