+++ Auf Bauzins.org im Vergleich +++ Bauzinsen Vergleich

Förderungsmöglichkeiten bei Umbauten zum Einbruchsschutz und zur Barrierefreiheit

©Marco2811 - Fotolia.com

©Marco2811 – Fotolia.com

Mit einem sicherheitsrelevanten Umbau oder zusätzlichen Maßnahmen für barrierefreies Wohnen stehen Bauherren nicht alleine da. Schließlich unterstützt die KfW-Förderbank derartige Renovierungsmaßnahmen jetzt mit Zuschüssen. Seit einigen Monaten gelten hierzu noch bessere Bedingungen. Umbauten, welche die Barrierefreiheit oder die Sicherheit am Haus oder der Wohnung verbessern, können nicht nur von der Steuer abgesetzt werden, sondern werden mit zusätzlichen Fördergeldern belohnt. Dafür stellt die KfW bis 2017 weitere 10 Millionen Euro zur Verfügung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Dabei ist es besonders ratsam, neben einer Maßnahme zur Barrierefreiheit auch den Einbruchsschutz zu bedenken. Da lohnt sich die Förderung erst recht. Wenn Sie also den Hauseingang barrierefrei umbauen lassen möchten und im gleichen Arbeitsschritt eine einbruchshemmende Haustür einbauen lassen, haben Sie die Möglichkeit, auf kombinierte Fördergelder.

Höhe der Förderung

Die Zuschusshöhe richtet sich nach den Investitionskosten. Bei Einzelmaßnahmen liegen die Zuschüsse durch die KfW 2016 bei 10 Prozent, bei altersgerechten Umbauten steigen die Förderungsbeiträge auf 12,5 Prozent. Einzelmaßnahmen werden mit maximal 1500 Euro gefördert, altersgerechte Umbauten bis maximal 6250 Euro und eine Kombination aus Einbruchsschutz und Barrierefreiheit mit bis zu 5.000 Euro.

Was gefördert wird

Im Grunde wird der gesamte Umbau gefördert. Sowohl die Kosten für das Material als auch die Handwerkerleistung können förderfähig sein. Allerdings müssen Bauherren darauf achten, dass die Umbauten von einem Fachhandwerksunternehmen durchgeführt werden. Außerdem ist es wichtig darauf zu achten, dass der Antrag auf die Förderung bei der KfW vor Beginn der Umbaumaßnahmen eingereicht wird. Wer gleichzeitig das Haus oder die Wohnung energetisch saniert, kann ebenfalls eine Kombination aus Fördergeldern erhalten. Neue Fenster werden über das KfW-Gebäudesanierungsprogramm unterstützt und zusätzliche Rollladen oder Fenstergitter als sicherheitsrelevante Maßnahme bezuschusst.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...