+++ Auf Bauzins.org im Vergleich +++ Bauzinsen Vergleich 2020

Günstiger geht es nicht: Schnelltilgerdarlehen

© vege - Fotolia.com

© vege – Fotolia.com

Die Bauzinsen sind gegenwärtig so niedrig wie nie zuvor. Der Traum von einer eigenen Immobilie rückt für viele Menschen in greifbare Nähe. Denn selten zuvor konnte man sich das Geld für das eigene Haus zu so günstigen Konditionen leihen wie jetzt. Wer sich zusätzlich zu einer schnellen Tilgung entscheidet, kann noch einmal Geld sparen. Denn Schnelltilgerdarlehen sind noch einmal erheblich günstiger als herkömmliche Kreditmodelle.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Günstiger geht es nicht: Schnelltilgerdarlehen
Loading...

Zinsen und Tilgung – so setzen sich die Kosten eines Kredits zusammen

Die Kosten eines Kredits ergeben sich aus den Zinsen, dem Preis des Geldes. Doch neben den Bauzinsen und deren Entwicklung spielt auch die Tilgung des Kredits eine wichtige Rolle. Mit dem Begriff Tilgung wird die ratenweise Rückzahlung des Kredits bezeichnet. Je größer die Tilgung ist, desto mehr wird zurückgezahlt. Das heißt, die Restschuld schrumpft schnell. Dadurch sinkt wiederum die Zinslast. Je schneller die Tilgung erfolgt, desto weniger Zinsen sind zu zahlen und desto preiswerter wird der Kredit. Verbunden mit zusätzlichen Zinsvorteilen, die die Banken bei Schnelltilgerdarlehen einräumen, können bei der Finanzierung eines mittleren Einfamilienhauses unter dem Strich schnell mehrere Zehntausend Euro gespart werden.

Eine hohe Tilgung erfordert Liquidität

© WoGi - Fotolia.com

© WoGi – Fotolia.com

Das größte Problem bei Schnelltilgerdarlehen ist jedoch, dass die monatliche Belastung relativ groß ist, denn die monatlichen Raten sind ja bewusst darauf ausgelegt, eine schnelle Rückzahlung zu erreichen. Schnelltilgerdarlehen setzen also bei den Käufern einer Immobilie ein hohes Einkommen und eine hohe Liquidität voraus. Insbesondere muss diese Liquidität auch für die gesamte Laufzeit des Darlehensvertrages gesichert sein. Schnelltilgerdarlehen sehen nämlich nur selten eine nachträgliche Reduzierung der monatlichen Raten vor. Kann die monatliche Belastung nicht mehr getragen werden, muss der Vertrag in der Regel gekündigt werden. Das kann teuer werden, sodass von den Vorteilen nur wenig übrig bleibt.

Gerade Menschen mit niedrigen Einkommen fahren meist mit einem Vertrag besser, der in der Summe mehr kostet, dafür aber die monatliche Belastung überschaubar hält. Alle anderen sollten zumindest einmal die Möglichkeit eines Schnelltilgerdarlehen durchrechnen. Ermitteln Si e auf unserem Bauzinsrechner, welche Rate für Sie infrage kommt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Günstiger geht es nicht: Schnelltilgerdarlehen
Loading...