+++ Auf Bauzins.org im Vergleich +++ Bauzinsen Vergleich

Holzhaus – Tipps zum Kauf und der Finanzierung

Holzhaus – Tipps zum Kauf und der FinanzierungSchon seit Urzeiten bauen die Menschen Häuser aus Holz, die einen, weil kein anderer Baustoff zur Verfügung steht, die anderen, weieins mit der Natur sein und daher besonders naturnah leben möchten. Immer mehr Menschen entscheiden sich in der heutigen Zeit für diesen Trend. Doch genauso wie ein Haus in jeder anderen Bauweise hat auch das Holzhaus gewisse Vor- und Nachteile, die es zu beachten gibt, bevor Sie mit dem Holzhaus bauen beginnen.

Holzhäuser gibt es inzwischen in den verschiedensten Ausführungen, wie zum Beispiel

  • in massiv Bauweise als Blockhaus
  • als Holzhaus auf Rädern
  • als Holzhaus auf Stelzen
  • als Holzhaus mit Veranda
  • als Holzhaus Bungalow
  • in mehrgeschossiger Bauweise

Zwar ist die Holzrahmenbauweise zurzeit noch die beliebteste Bauweise für ein Holzhaus, doch auch die Massivbauweise setzt sich inzwischen immer mehr durch. Einst war Holz neben Lehm einer der wichtigsten Baustoffe im Hausbau, doch als die Industrialisierung Einzug gehalten hat und modernere Baustoffe wie Ziegelsteine, Beton und Stahl aufkamen, geriet das Holzhaus immer mehr in Vergessenheit und fand sich fast nur noch als Gartenhaus wieder. Doch auch als Ferienhaus, beispielsweise in Bayern, im Allgäu oder auch in Österreich, konnten sich die Menschen auch weiterhin begeistern. Mittlerweile wird jedoch wieder das Holzhaus modern und findet immer mehr begeisterte Anhänger, sogar in solchen Großstadtmetropolen wie Berlin, Hamburg oder München.

Die Vorteile vom Holzhaus

Es gibt viele Gründe, weshalb sich die Menschen dazu entschließen, ein Holzhaus kaufen zu wollen. Schon lange ist das klassische Holzhaus für Garten und Co. über sich hinausgewachsen. Einer der Hauptgründe zum Holzhaus bauen ist, dass Holz ein nachwachsender Rohstoff ist. Ein Holzhaus ist in der Lage, langfristig Kohlenstoffdioxid zu speichern, was Häuser anderer Bauweisen nicht können.

Zudem muss für die Herstellung eines Holzhauses im Vergleich zur Herstellung von Stahl, Beton oder Mauerziegeln wesentlich weniger Energie aufgewendet werden, wodurch am Ende auch die Natur geschont wird. Außerdem kann Holz das Raumklima und somit die Wohnqualität wesentlich verbessern, da es sich positiv auf die Raumfeuchte auswirkt.

Für ein Fertighaus aus Holz können sehr flexible Systeme entwickelt werden. Dadurch kann es sehr gut an Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen angepasst werden. Da bereits sehr viele Arbeitsschritte vorbereitet werden können, reduziert sich zudem in der Regel die Bauzeit enorm. Auch die hervorragenden wärmedämmenden Eigenschaften und seine hohe Tragfähigkeit machen Holz zu einem erstklassigen Baustoff, wodurch das Holzhaus auch ohne nennenswerte Dämmmaßnahmen winterfest gestaltet werden kann. Selbstverständlich dürfen bei den Holzhäusern auch passende Holzhaustüren und Fenster nicht fehlen.

Vom klassischen Blockhaus zum Holzhaus Fertighaus

Bei vielen Menschen halten sich noch immer viele Vorurteile eines Holzhauses, wie zum Beispiel die erhöhte Brandgefahr oder der schlechte Schallschutz. Doch ein modernes Holzhaus Fertighaus hat schon lange nichts mehr mit einem klassischen Blockhaus gemeinsam. Mit einem Holzhaus sind Sie besonders flexibel in der Planung und Ausführung. Um individuelle Wünsche der Kunden zu realisieren ist kein allzu großer Aufwand erforderlich, denn der Grundriss kann jederzeit verändert werden. Sogar mehrgeschossige Holzhäuser sind inzwischen kein Problem mehr. So haben die Holzhaus Hersteller beispielsweise in London ein Holzhaus mit neun Stockwerken errichten können, da sie auf unzählige Erfahrungen der letzten Jahre zurückgreifen konnten.

Bei den meisten Holzhäusern handelt es sich um ein Holzhaus Fertighaus. Dies bedeutet, dass das fertige Haus in der Regel in mehreren Paketen angeliefert wird, die anschließend nur noch auf dem Fundament mithilfe eines Krans zusammengesetzt werden müssen, was normalerweise immer der Holzhaus Anbieter erledigt.

Neben dem Fertighaus aus Holz gibt es aber auch den Holzhaus Bausatz, mit dem Sie sozusagen Ihr Holzhaus selber bauen können.

Der Holzhaus Bausatz: Kosten sparen durch Eigenleistung

Mit einem Holzhaus Bausatz haben Sie die Möglichkeit, sehr viel in Eigenleistung erbringen und dadurch die Kosten entsprechend niedrig halten zu können. Schnell können Sie dadurch mehrere zehntausend Euro einsparen. In der Regel ist die beauftragte Baufirma aber dennoch stets erreichbar und kann bei Fragen jederzeit um Rat gebeten werden. Am Ende ist das Holzhaus bauen aber in etwa vergleichbar mit Lego-Bausteinen, nur eben eine Nummer größer.

Holzhaus selber bauen

Holzhaus selber bauenWenn Sie Ihr Holzhaus selber bauen möchten, dann können Sie durchaus sehr viele Arbeiten selbst erledigen. Alles, was Sie dafür benötigen, ist eine ausführliche Bauanleitung des Holzhaus Herstellers. Beim Innenausbau, insbesondere beim Einbau von

  • Elektroinstallationen
  • Heizungsanlage
  • Sanitäreinrichtungen

aber auch beim Verputzen der Innenwände und beim Estrichgießen sollten Sie sich jedoch Hilfe von Handwerkern holen, wenn Sie keine Erfahrung in diesen Dingen haben sollten. Je mehr Sie aber selbst machen können, desto weiter sinken natürlich auch die Holzhaus Kosten. Vorausgesetzt natürlich, Sie verfügen über das notwendige handwerkliche Talent.

Ist das Holzhaus aus Polen eine echte Alternative?

Immer wieder hört man davon, dass sich Häuslebauer ihr Holzhaus aus Polen liefern lassen. Doch sind Holzhäuser aus Polen wirklich eine Alternative, oder setzen Sie damit am Ende doch lediglich sprichwörtlich Ihr Geld in den Sand.

Generell ist es bei einem Holzhaus nicht anders wie in jedem anderen Fall auch: Wenn Sie an den falschen Anbieter geraten, dann ist das investierte Geld verloren. Das kann Ihnen mit einem Holzhaus aus Polen natürlich genauso passieren wie mit einem Holzhaus aus Deutschland. Doch auch in Polen gibt es eine Vielzahl an seriösen Firmen, die sich auf die Herstellung von Holzhäusern spezialisiert haben, weshalb Sie jederzeit auch in Polen Ihr Holzhaus kaufen können. In der Regel sind die Holzhausbau Kosten in Polen sogar deutlich günstiger als hierzulande. Vorausgesetzt natürlich, Sie geraten nicht an ein schwarzes Schaf in der Branche, doch das kann Ihnen wie gesagt auch in Deutschland passieren. Daher sollten Sie sich von voreiligen Vorurteilen nicht vom Kauf abhalten lassen.

Mit diesen Holzhaus Kosten müssen Sie rechnen

Im Vergleich zu einem Haus aus Beton oder Mauersteinen kann man durchaus behaupten, dass ein Holzhaus günstig gebaut werden kann. Die niedrigen Preise sind mit der Hauptgrund, weshalb sich so viele Menschen bewusst für den Bau eines Holzhauses entscheiden. Die Kosten können aber je nach Größe, Ausführung und Hersteller enorm voneinander abweichen. Der durchschnittliche Preis je Quadratmeter Wohnfläche kann aber grob mit zwischen 600 und 1.200 Euro veranschlagt werden. Höhere aber auch niedrigere Kosten sind allerdings durchaus ebenfalls möglich.

Mit diesen Holzhaus Kosten müssen Sie rechnenDabei spielen verschiedene Faktoren eine tragende Rolle, wie zum Beispiel:

  • die verwendete Holzart
  • die Art der Produktion (überwiegend in Handarbeit oder vollmechanisiert)
  • individuelle Wünsche des Bauherrn
  • Hersteller und Herstellungsland
  • Bauform
  • Sonderausstattungen

In den meisten Fällen können Sie aber durchaus mit Kosten zwischen 700 und 800 Euro je Quadratmeter Wohnfläche rechnen. Handelt es sich hingegen um einen Bausatz aus Polen und Sie übernehmen viele Arbeiten in Eigenleistung, dann können sie sogar bereits mit Preisen um etwa 400 Euro rechnen.

Holzhaus Bungalow – rechtzeitig für den Ruhestand vorsorgen

In einem Holzhaus Bungalow treffen zwei verschiedene Trends aufeinander:

  1. Das Holzhaus
  2. Der Bungalow

Immer mehr Menschen wissen es besonders zu schätzen, wenn sich alles auf einer Ebene abspielt und auch in Hinblick auf die Zukunft und das spätere Rentenalter bietet ein Bungalow durchaus einzige Vorteile. So können sich beispielsweise Senioren wesentlich besser auf einer Etage bewegen, als wenn sie etwa über Treppen in den ersten Stock laufen müssen, um in das Schlafzimmer zu gelangen. Viele Bungalows sind zudem wesentlich besser mit Tageslicht versorgt, was Sie am Ende noch verbessern können, indem Sie die Innenwände hell streichen.

Holzhaus schlüsselfertig bauen – die Vorteile

Auch wenn Sie sehr viel Geld sparen können, indem Sie bei Ihrem neuen Holzhaus viele Arbeiten in Eigenleistung durchführen, so hat es im Umkehrschluss aber auch seine Vorzüge, wenn Sie das Holzhaus schlüsselfertig ordern. Zwar kostet dies am Ende etwas mehr. Allerdings haben Sie dadurch den klaren Vorteil, dass Sie, wenn Sie ein Holzhaus kaufen, die Kosten für dieses Projekt gleich viel besser kalkulieren können. Alles, was Sie nach der Planung des Holzhauses noch tun müssen, ist abwarten und einziehen.