+++ Auf Bauzins.org im Vergleich +++ Bauzinsen Vergleich 2020

Riester Rente Rechner: So funktioniert die private Altersvorsorge

Riester Rente Rechner: So funktioniert die private AltersvorsorgeImmer mehr Senioren kämpfen mit Altersarmut. In den letzten Jahren ist die Zahl der Betroffenen dramatisch gestiegen. Auch diejenigen, die ein Leben lang gearbeitet und in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben, erhalten oft nicht mehr genügend Rente. Im September 2016 waren nach Angaben des Nachrichtensender N-TV unter Berufung auf Eurostat 5,6 Millionen Menschen von Altersarmut in Deutschland betroffen. Gerade in der Bundesrepublik gelten die Zahlen als auffällig, denn mehrere Nachbarstaaten stehen hier deutlich besser dar. Doch Experten sind sich einig: Das Risiko, selbst von der Altersarmut betroffen zu sein, wird weiter steigen.

Gerade junge Erwachsene, aber auch Männer und Frauen mittleren Alters sind für ein sorgenfreies Leben im Alter gezwungen, privat vorzusorgen. Eine der wichtigsten privaten Altersvorsorgen ist die Riester Rente.

Doch wie funktioniert das Riestern? Wie kann man die Riester Rente Höhe berechnen und welchen Mindestbeitrag muss ein Versicherter erbringen? Dieser Ratgeber stellt die Riester Rente vor. Erfahren Sie, welche Rolle der Riester Rente Rechner spielt, welche Rentengarantiezeit es gibt und ob Sie von einem Steuervorteil profitieren.

Was ist die Riester Rentenversicherung?

Von der Riester Rente haben die meisten Menschen in Deutschland schon einmal gehört. Sie gilt als eine der bekanntesten privaten Altersvorsorgemöglichkeiten. Sie ersetzt nicht die gesetzliche Rentenversicherung, sondern wird als Ergänzung genutzt, um die finanziellen Möglichkeiten im Alter aufzustocken. Wie viel diese Vorsorge dem Einzelnen bringt, kann mit einem Riester Rechner ermittelt werden. Die Riester Rentenversicherung gehört zu den Vorsorgemöglichkeiten, die vom Staat subventioniert werden. Dabei setzt sich die Förderung zum einen aus Zulagen und zum anderen aus Steuervorteilen zusammen.

Staatliche Zulagen – die beiden Seiten des Riester-Konzepts

Entscheiden Sie sich beispielsweise aufgrund der Ergebnisse im Riester Rente Rechner für einen Abschluss, winken staatliche Förderungen. Diese finanziellen Unterstützungen waren lange Zeit ein wesentliches Verkaufsargument für die Verträge. Doch die Subvention hat nicht nur Vorteile.

Mit einem abgeschlossen Riester Vertrag erhalten Sie als maximale Förderung 154 Euro pro Jahr. Pro Kind wird eine zusätzliche Prämie von maximal 300 Euro gezahlt. Die persönliche Zulage wird während der Einzahlung berücksichtigt. Darüber hinaus können Sie jedes Jahr bei der Steuerklärung die Riester Rente einbeziehen. Jährlich können als Sonderausgaben bis zu 2100 Euro abgesetzt werden.

Belastung im Alter
Die Riester Rente bringt Ihnen aber nicht nur finanzielles Plus. Im Alter müssen Sie nämlich die Einkünfte, die Sie aus dem Vertrag erzielen, versteuern. Dies sollten Sie bereits bei den Ergebnissen im Riester Rente Rechner 2017 berücksichtigen.

Gefördert werden vom Staat übrigens nur Verträge, die mit einer lebenslangen Rente einhergehen. Eine vollständige Auszahlung bei Renteneintritt ist demnach nicht ohne weiteres möglich. Das Modell der lebenslangen Rente lohnt sich allerdings nur für Sie, wenn Sie auch tatsächlich lange leben.

Übrigens minimiert sich der Steuervorteil durch die Zulagen! Das ist gerade für Großfamilien mit mehreren Kindern interessant, denn hier fallen die Zulagen durch die Kinderprämien oft höher aus als der steuerliche Vorteil.

Für wen kommt die Riester Rente infrage?

2001 hat sich die deutsche Bundesregierung für eine umfassende Rentenreform entschieden. Mit ihr fiel die Höhe der künftigen Rentenauszahlungen sprichwörtlich in den Keller. Um den Menschen einen Ausgleich zu ermöglichen, wurde von der Bundesregierung die Riester Rente eingeführt. Riester Rechner und entsprechende Angebote waren gefragt. Bis jetzt konnten über 16 Millionen Riester Verträge in Deutschland abgeschlossen werden. Doch nicht jeder kann in diese private Altersvorsorge investieren.

Für wen kommt die Riester Rente infrage?Die Riester Förderung richtet sich in erster Linie an alle, die

  • Arbeitnehmer,
  • Berufsauszubildende oder
  • sonstige rentenversicherungspflichtige Personen sind.

Also alle diejenigen, die Pflichtversicherte der gesetzlichen Rentenversicherung sind, kommen in den Genuss der Förderung. Damit bietet sich die Riester Rente im Detail für folgende Zielgruppen an:

  • alle Arbeitnehmer unabhängig von Beruf und Branche, die sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind
  • Landwirte
  • Soldaten
  • Beamte, Richter, Notare, Minister und andere Amtsträger jeder Art
  • Personen, die Einkommensersatzleistungen wie Krankengeld, Übergangsgeld oder Arbeitslosengeld (ALG I) erhalten
  • ehemalige Beamte, die dienstunfähig sind und Beamtenversorgung erhalten
  • Personen, die eine Erwerbsminderungsrente beziehen
  • Kindererziehende

Auch wenn eine Person bereits Vorruhestandsgeld bezieht, kann sie von der Förderung profitieren. Gleiches gilt für die Teilnehmer am Freiwilligen Wehrdient sowie dem Bundesfreiwilligendienst als Alternative. Ein Vergleich mit dem Riester Rechner lohnt sich auch für Selbständige. Auch sie können, wenn sich Pflichtversicherte der Rentenversicherung sind, von dem Modell profitieren. Abschließend sollten Personen den Riester Renten Rechner 2017 in die Planung für die Altersvorsorge einbeziehen, wenn sie zuhause eine pflegebedürftige Person für wenigstens 14 Stunden pro Woche pflegen.

Diese Personen können die Riester Rente nicht abschließen
  • nicht rentenversicherungspflichtige Studenten und Selbständige
  • Minijobber, die auf Zahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung verzichten
  • Rentenbezieher
  • Pflichtversicherte, die in berufsständischen Versorgungseinrichtungen arbeiten

So wird die Riester Rente ausgezahlt

Benutzen Sie einen Riester Rechner, möchten Sie natürlich wissen, welche Höhe die Auszahlung bei Renteneintritt hat. Doch bevor Sie Ihre mögliche Riester Rente berechnen, sollten Sie wissen, wie die Auszahlung an sich funktioniert. Was passiert mit der Riester Rente im Todesfall und wie fällt die Auszahlung bei vorzeitiger Kündigung aus?

Das ursprüngliche Riestermodell und damit auch die meisten Riester Rente Rechner sind so gestaltet, dass sie für Sie pünktlich zum Renteneintritt die Riester Rente Höhe berechnen. Das heißt: Sobald Sie das Alter für den Renteneintritt erreicht haben, wird die private Altersvorsorge ausgezahlt. Frühestens kann die Auszahlung jedoch ab einem Alter von 60 Jahren erfolgen. Vom Gesetzgeber aus ist folgendes festgeschrieben:

Zum Renteneintritt erhalten Sie als Riester Rente die Höhe der monatlichen Einzahlungen plus die Zulagen des Staats. Hierbei handelt es sich um die Mindesthöhe.

Die Zahlungen aus der Riester Rente werden zu den normalen Einkommenssteuersätzen versteuert. Bei den Auszahlungen handelt es sich um eine lebenslange Rente. Zum Auszahlungsbeginn räumt Ihnen der Gesetzgeber die Option ein, eine größere Summe von bis zu 30 Prozent des Gesamtkapitals aus dem Vertrag herauszulösen. Damit müssen Sie in dem Jahr aber auch deutlich mehr Steuern zahlen, denn Ihr Einkommen erhöht sich drastisch.

Bevor Sie die Riester Rente berechnen, haben Sie sich vielleicht gefragt, was in Ihrem Todesfall mit dem angesparten Kapital passiert. Unter Einschränkungen ist es möglich, dass die Riester Rente vererbt wird. Allerdings ist eine Vererbung ohne Einschränkungen nur an den Ehegatten möglich. An ihn kann das gesamte Guthaben mit staatlichen Förderungen vererbt werden. Damit das möglich ist, muss die Summe jedoch vom Ehegatten in den eigenen Riester Vertrag überschrieben werden. Für ihn würde sich damit neu die Riester Rente Höhe berechnen. Natürlich können Sie auch Ihren Kindern oder anderen Personen das Guthaben Ihres Vertrags per Erbe zusprechen. Sie müssen in den meisten Fällen allerdings die staatlichen Zulagen zurückzahlen. Zudem müssen die Erträge versteuert werden.

So wird die Riester Rente ausgezahltMöchten Sie beim Vererben flexibel sein, müssen Sie in der Regel besondere Konditionen in Kauf nehmen, die oft durch den Riester Rente Rechner nicht in dieser Form berücksichtigt werden. Haben Sie sich für einen Fonds- oder Banksparplan entschieden, kann das Kapital hier oft bis zum 85. Lebensjahr vererbt werden. Danach wird es automatisch in eine lebenslange Rente umgewandelt. Dann profitieren Angehörige von dem angesparten Kapital nur noch, wenn es einen Hinterbliebenenschutz gibt.

Doch wie gestaltet sich die Auszahlung bei vorzeitiger Kündigung? Natürlich besteht immer die Option einen Riester Vertrag zu kündigen. Doch Ihre Entscheidung sollten Sie nicht übereilt treffen, denn Sie müssen sowohl die staatlichen Zulagen als auch die Steuerersparnisse zurückzahlen. Damit fällt die Auszahlung bei vorzeitiger Kündigung gering aus. Oft berechnen die Anbieter dann auch noch Stornokosten.

Wie viel muss in die Riester Rente eingezahlt werden?

Möchten Sie im Voraus Ihre Riester Rente berechnen, stellt sich natürlich die Frage, wie dies am besten funktioniert. Am komfortabelsten ist das mit einem Riester Rechner möglich. Sie können die Höhe der Beiträge im Grunde selbst bestimmen – es gibt aber Einschränkungen. Beachten Sie daher, wenn Sie Ihre Riester Renten berechnen lassen, dass es einen Mindesteigenbeitrag gibt. Pro Jahr müssen Sie demnach wenigstens 4 Prozent des Bruttoeinkommens des Vorjahres einzahlen, wenn Sie auch tatsächlich von den vollen staatlichen Zulagen profitieren möchten.

Sicherlich steht es Ihnen frei, ob Sie mehr einzahlen, die staatliche Förderung erhöht sich dadurch aber nicht. Zahlen Sie weniger als 4 Prozent ein, erhalten Sie die Zulagen nicht in voller Höhe. Das muss berücksichtigt werden, wenn Sie Ihre Riester Rente berechnen lassen.

Der Sockelbetrag
Es gibt bei der Riester Rente den sogenannten Sockelbetrag. Er umfasst jährlich 60 Euro. Das heißt: Sie müssen in einen solchen Vertrag wenigstens 5 Euro einzahlen.

Anpassung der Riester Beiträge

Natürlich können Sie mit einem Vergleichsrechner kostenlos Ihre mögliche Riester Rente online berechnen. Doch diese Berechnung ist ausschließlich eine Orientierung. Riester Renten sind langfristige Verträge, die sich oft über Jahrzehnte erstrecken. Diese Verträge können laut Gesetzgeber angepasst werden. Die Beiträge können also erhöht oder gesenkt werden. Dadurch passt sich zwar nicht die Formel an, mit der Sie die Riester berechnen, aber die Höhe der einzelnen Zulagen und Förderungen. Mit jeder Anpassung der Beiträge ändert sich das Kapital der Riester Rente und somit auch die lebenslange monatliche Rente. Das müssen Sie berücksichtigen, wenn Sie Ihre Riester Rente berechnen möchten.

Zudem ist bei Änderungen der Sparbeiträge ein genaues Hinsehen gefragt. Einige Anbieter verlangen dafür nämlich Gebühren. Prüfen Sie das bereits vor dem Abschluss.

Die verschiedenen Arten der Riester Verträge

Sobald Sie einen Riester Rente Rechner online nutzen, sollten Sie berücksichtigen, dass es verschiedene Verträge gibt. Oft können Sie schon beim Riester Rechner auswählen, welchen Vertrag Sie in die engere Auswahl ziehen. Es wird zwischen fünf Riester Renten Arten unterschieden:Die verschiedenen Arten der Riester Verträge

  • Riester Darlehen, auch bekannt als Wohnriester
  • Riester Bausparvertrag
  • Riester Banksparplan
  • Riester Rentenversicherung
  • Riestern mit Aktienfonds

Die Wohnriester ist eine der beliebtesten Formen der Riester Rente. Lohnenswert ist sie aber nur für diejenigen, die in absehbarer Zeit einen Immobilienkauf erwägen. Das Modell ist einfach, hat aber auch gewisse Wohnriester Nachteile. Bei diesem Vertrag nehmen Sie zunächst ein Darlehen auf. Dieser Kredit wird vom Staat subventioniert. Sie erhalten sowohl Zulagen als auch steuerliche Vorteile. Diese Zulagen wirken sich positiv auf Ihre Belastung aus, denn sie tilgen den Kredit mit. Eines müssen Sie beim Wohnriester Rechner jedoch bedenken: Oft sind die Zinsen höher als bei klassischen Immobilienkrediten. Lediglich durch die staatlichen Zulagen kann sich dann ein Abschluss noch lohnen.

Auch beim Wohnriester müssen Sie Anforderungen erfüllen:

  • Selbstnutzung der Immobilie zu Wohnzwecken
  • alle Zuwendungen werden im Alter versteuert

Schließen Sie einen Wohnriester Vertrag ab, wird für Sie ein sogenanntes Wohnförderkonto errichtet. Dieses Konto ist fiktiv und fasst ihre Leistungen, die Sie erhalten haben, zusammen. Dazu gehört übrigens auch das mietfreie Wohnen, was wiederum in der Steuerbelastung berücksichtigt wird.

Sie können mit einem Riester Vertrag auch bausparen. Auch hier ermöglicht der Riester Rente Rechner einen ersten Überblick und hilft bei der Frage, ob sich ein solches Angebot lohnt. Lohnen tut sich dieser Vertrag aber nur, wenn sie erst später eine Immobilie kaufen und zum Wohnen nutzen möchten. Mit einem solchen Vertrag haben Sie zwar Planungssicherheit, erhalten aber auch niedrigere Zinsen als es bei anderen Riester Verträgen der Fall ist.

Riester Rentenversicherung bleibt erste Wahl für Sicherheitsliebhaber

Viele Verbraucher möchten wissen, was ihnen eine private Altersvorsorge im Ruhestand auch wirklich bringt. Dies ist mit der Riester Rentenversicherung genau absehbar. Hier kann der Riester Rechner die genaue Riester Rente Höhe berechnen. Es werden hier immer die Mindestbezüge ermittelt. Dabei gibt es für diese Verträge einen kleinen Garantiezins. Er orientiert sich an den Zinsen für die Lebensversicherungen.

Die Zinsen werden immer auf den Sparanteil gezahlt. Von ihnen werden etwaige Kosten der Verträge abgezogen.

Sie können auch dann nur konkret Ihre Riester Rente berechnen, wenn Sie die Beitragshöhe über die Jahre hinweg genau abschätzen können. Im Zweifel können Sie sich am Riester 4 Prozent Rechner orientieren, der vom Mindesteigenbeitrag für die volle Förderung ausgeht. Auch hier kann es aber zu Abweichungen vom eigentlichen Ergebnis vom Riester Rechner kommen. Viele Versicherer werben damit, dass sie ihre Kunden an den Überschüssen beteiligen. Überschüsse sind immer flexibel. Sie können nicht garantiert werden. Aufgrund der weltweiten Entwicklung sind die Überschüsse in den letzten Jahren zudem bei vielen Gesellschaften gesunken.

Die klassische Riester Rentenversicherung hat einen entscheidenden Nachteil. Sie geht stets mit vergleichsweise hohen Kosten einher. Das heißt, die Abzüge mindern hier das Kapital deutlich.

Bekannte Anbieter der Riester Rente

Seit Einführung der Riester Rente gibt es auf dem Markt eine Vielzahl an Angeboten. Sie unterscheiden durch offerierte Leistungen, Kosten und angebotene Zinsen. Folgende Tabelle fasst die wichtigsten Anbieter für die Riester Rente zusammen.

Bank Hinweise
LBS Die LBS bietet mit Wohnriester und Riester Bausparen zwei Varianten der privaten Altersvorsorge. Sie unterstützt ihre Kunden umfassend bei allen Anträgen sowie der Sicherung der Förderung. Weiterhin wird vor Vertragsabschluss eine umfangreiche, individuelle Beratung vorgenommen.
Sparkasse Bei der Sparkasse kann die klassische Riester Rente abgeschlossen werden. Auch hier erhalten die Kunden intensive Unterstützung für die Nutzung aller Förderungen. Berufseinsteiger können zudem auf einen Einmalbonus bauen.
Allianz Als einer der größten Versicherungskonzerne in Deutschland bietet natürlich auch die Allianz eine Riester Rente. Der Rentenbeginn ist hier frei zwischen 62 und 85 Jahren wählbar. Die Allianz stellt einen eigenen Riester Rechner zur Verfügung.
Debeka Bei der Debeka können sich Verbraucher zunächst für einen individuellen Vorsorge-Check entscheiden. Dieser wird für Arbeitnehmer und Beamte angeboten. Anschließend kann der Abschluss einer Riester Rente erfolgen.
LVM Die LVM hat sich mit umfassendem Service auf dem Versicherungsmarkt etabliert und setzt diesen auch bei der Riester Rente um. Sowohl die Vermittler als auch die Mitarbeiter zeichnen sich durch hohe fachliche Kompetenz aus.
R+V Ausfüllhilfe, Beratung und bis zu 110 Prozent Beitragsgarantie machen das Angebot der Riester Rente von R+V aus. Der Versicherer ist fest auf dem Markt etabliert und bietet eine zertifizierte Riester Rente an.
Ergo Die Ergo Versicherung erstellt für ihre Kunden ein individuelles Angebot für die Riester Rente und überzeugt mit einer umfangreichen Beratung. Als Versicherungsgruppe ist das Unternehmen heute bundesweit bekannt.

Fazit: Private Altersvorsorge mit der Riester Rente kann sich lohnen

Die Riester Rente ist sicherlich eine der bekanntesten privaten Altersvorsorgen, die es gibt. Derzeit gibt es auf dem Markt kaum eine Alternative, bei der so viele direkte sowie indirekte staatliche Förderungen zugesprochen werden. Es sind auch vorwiegend die Subventionen, die die Riester Rente an sich so attraktiv machen. Beim Vertragsabschluss muss allerdings beachtet werden, dass es große Unterschiede zwischen den Verträgen gibt und die lebenslange Rente im Alter versteuert werden muss. Der Einsatz vom Riester Rechner lohnt sich vor dem Vertragsabschluss in jedem Fall, um sich zunächst einen Überblick über die Angebote zu verschaffen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Riester Rente Rechner: So funktioniert die private Altersvorsorge
Loading...